An den kahlen Wipfeln rüttelt der Wind.
-

Von ungefähr der Schrei des Kiebitz.
-

Wir gehen versunken.
-

Queren ein trockenes Bachbett.
Das Schweigen des Wassers
ist dankenswerte Rücksicht
vor unseren Gedanken.

Eine Reifenkröte
hingeschmiegt an den Asphalt,
der die Brutstätten ihrer Quappen ausfüllt.

Entfernt anschwellend
mit dem Grad unserer Aufmerksamkeit
wischt Fahrzeugsummen am Ohr vorbei.
-

Ameisenflirren etwas tiefer im Hain
grau in grau eingefügt
in die nadelnde Kulisse.

Am Ende des Wegtunnels
steigt an klammen Strahlen
die Abendsonne herab.

Nichts im Pfad.

Wir schreiten weiter.