So Viel entgeht diesem löchrigen Geist.
So viele Tage, an denen nicht
geübt zu leben zu sterben
Es tun sich Abgründe auf an Ahnungslosigkeit
Perfiditäten des Nichtwissens, des Nicht-
Mitgeglaubt-Habens,
der entgleisten Passivität.

Als Ansporn gesehen einst
die Merkwürdigkeiten der Anderen. Nun:
nurmehr ein Ärgernis.

Wie trugen sich nur die Dinge zu
ohne mein Zutun.

Im Außenbereich
im verlangsamt voranschreitenden.
Das Lechzen nachgelassen
und abgerückter,
was einst Näherung versprach
im schwungvoll Anvisierten -

Wie im Wiedererfüllen des Aufgezehrten das Vorhandene
einst erstarkte!
Um nun,
ausgeblutet,
ein Weiteres zu leugnen:

In dieselben Fluten
steigen wir und steigen wir.
Wir sind es nicht
und sind es nicht.